Sporthalle Ursulinen-Realschule Landshut

Thema unseres Wettbewerbsbeitrags ist die maßstäbliche Integration der Doppelturnhalle in den mittelalterlichen Stadtgrundriss und in die von Dächern geprägte Stadtsilhouette von Landshut. Der Baukörper nimmt mit seinen Konturen die stadträumlichen Beziehungen zu seiner Umgebung auf und gibt der historischen Rochuskapelle ein angemessenes Vorfeld.

Die vertikale Lärchenholzschalung der Fassaden und die mehrfach gefaltete Dachlandschaft nehmen subtil Bezug auf die historische Bebauungsstruktur mit Stadeln, Tennen und Vorratsspeichern.

Ankauf

Auslober    Erzbischöfliches Ordinariat München
und Stadt Landshut
Verfahren    Realisierungswettbewerb 2008
Programm    Doppelturnhalle und Festsaal,
Tiefgarage mit 50 Stellplätzen