Wohnanlage Mönaustraße Erlangen

Der mäandrierende Baukörper lässt einen vielfältigen Wohnungsmix entstehen, der den wechselnden Bedürfnissen des Wohnens in verschiedenen Lebensphasen gut gerecht wird. Die auf der Basis des „Durchwohnens“ entwickelten Grundrisse ergeben zum einen eine hohe Wohnqualität im Inneren und schirmen zum anderen die Wohn- und Schlafräume weitestgehend von der lärmbelasteten Mönaustraße ab. Alle Wohnungen sind barrierefrei organisiert, drei Wohnungen im Erdgeschoss werden rollstuhlgerecht ausgebildet.

Die Ausrichtung der Grundrisse zur Grünachse nach Süden und Westen wird auch in der Ausprägung der Fassaden konsequent fortgesetzt: die Fassaden nach Norden und Osten zur Mönaustraße werden als Lochfassaden mit schlanken Öffnungen konzipiert während sich die nach Westen und Süden gerichteten Fassaden über großzügige, umlaufende Balkone zu den Freibereichen hin öffnen.

 

1. Preis, offener, europaweiter Realisierungswettbewerb

Standort    Mönaustraße, Erlangen-Büchenbach
Bauherr    Schultheiss Wohnbau AG
BGF    8.500 m2
BRI    32.050 m3;
Wohnfläche    3.980 m2
Wohnungen    50 WE
Fertigstellung    2015