Ideenwettbewerb Leighton-Areal, Würzburg
/

Leighton-Areal Würzburg

Das Freiwerden des Leighton–Areals (ehemalige Amerikanische Militärbasis) gibt Würzburg in den kommenden Jahrzehnten die Möglichkeit, ein nachhaltiges und integriertes Stadtquartier zu entwickeln, das das Image der Stadt als internationaler Universitätsund Wissenschaftsstandort sowie als attraktiver Wohnort am Main besonders hervorhebt. Das städtebauliche und freiräumliche Konzept basiert einerseits auf klar geordneten Cluster-Strukturen des Universitäts- und Wissenschaftscampus auf dem Hochplateau und andererseits auf von der Hangtopografie abgeleiteten weichen amorphen Bebauungsstrukturen von alten und neuen Stadtteilen.

1. Preisgruppe

Auslober Stadt Würzburg
Verfahren Städtebaulich-landschaftsplanerischer
Ideenwettbewerb 2009
Programm Erweiterung Universität Würzburg, ca. 39 ha
1.800 Wohneinheiten, 15 ha Landesgartenschau
10 ha Forschung, Dienstleistung und Gewerbe
5 ha Gemeinbedarfsflächen